Tim Cook spricht auf der D10: Zusammenarbeit mit Facebook geplant

Seit iOS 5 ist Twitter tief in iOS integriert. Über einen systemeigenen Schlüsselbund können Entwickler die Login-Daten des Kurznachrichtendienstes abfragen und für Posts von Text und Bildern benutzen bzw. als Log-In-Möglichkeit in die eigene App integrieren. Als Tim Cook gestern auf der D10 von AllThingsD sprach, erwartete man keine großen Erkentnisse in Richtung neue Produkte, der Videomitschnitt mit den Highlights ist trotzdem sehenswert.

Die einzige großartige Sache, die man aber doch aus dem Interview mitnehmen kann, ist die wage Ankündigung, eine einfache Einbindung von Facebook in iOS zu gewährleisten. Das Verhältnis von Apple ist bisher keinesfalls das beste, vielleicht werden wir auf der WWDC-Keynote jedoch belehrt und sehe eine Twitter-ähnliche Integration von Facebook.

For us, we want to provide customers simple and elegant ways to do the things they want to do. Facebook has hundreds of millions of customers. So, anyone that has an iPhone or iPad, we want them to have the best experience with Facebook on those platforms. So stay tuned.

via Macrumors

 

Apple kündigt WWDC-Keynote 2012 an: Montag 11. Juni

Nach Ankündigung der WWDC 2012 folgte heute für angemeldete Entwickler auch der offizielle Terminplaner sowie Apples App zur Entwicklerkonferenz (Universal- kostenlos). Länger spekuliert wurde ja bereits der Termin der Keynote, AllThingsD bestätigte heute den „traditionellen“ Montag als Vorstellungstermin der größten Neuerungen in iOS, Mac OS und (vielleicht) iCloud.

Übrigens: Auch Apples Design Awards werden auch am Montag an ausgewählte Entwickler verliehen.

Wall Street Journal: Neues iCloud-Foto-Sharing-Netzwerk auf der WWDC

Über die vermutete Neuerungen bei iCloud hatte ich in der vergangenen Woche bereits ausreichend spekuliert, auch die fehlende, öffentliche Datei-Sharing hatte ich bereits bemängelt. Nun macht das Wall Street Journal in einem Bericht jedoch Hoffnung auf einen baldigen Release einer öffentlichen Sharing-Funktion.

Apple Inc. is preparing an upgrade of its online service iCloud that includes new photo-sharing features, according to people familiar with the matter.

The new features, expected to be announced at Apple’s world-wide developer conference beginning June 11, will allow iCloud users to share sets of photos …

Der Bericht bezieht sich zwar leider nur auf Bilder bzw. Fotoalben, trotzdem wäre es ein Schritt in die richtige Richtung. Als Vorstellungstermin nennt der Bericht die (bisher unbestätigte) Keynote zu Beginn der diesjährigen WWDC am 11. Juni.

 

Erinnerungen und Notizen mit iOS 6 und Mountain Lion Bestandteil von iCloud.com

Wie 9to5mac im Bezug auf einen Tweet von Steven Troughton-Smith berichtet, arbeitet Apple an einer Integration der Notizen und der Erinnerungsapp in iCloud.com. Der Screenshot zeigt, neben den bekannten Symbolen auf der iCloud-Seite zusätzlich die Notizen und die Erinnerungen, beides von iOS bekannt und mit OS X Mountain Lion auch Bestandteil auf dem Mac. Erreichbar war die Seite „kurz“ unter der Domain beta.icloud.com, nun ist die Seite dort aber nicht mehr zu erreichen bzw. leitet auf die normale iCloud-Seite um.

Erklären würde die Integration der Erinnerungen auch den Test von Notifications, der letztens auf der Seite zu sehen war. Der Hinweis auf eine iOS 6 Beta im Quelltext der Seite überrascht hingegen nicht. Es dürfte bekannt sein, dass Apple auf der WWDC die erste Beta-Version des Systems an Entwickler verteilt, damit diese genügend Zeit haben, ihre App an die neuen Funktionen anzupassen und mögliche Probleme schnell beheben zu können.

Ich sag es ja: Die WWDC wird eine Überraschungen bereithalten…

 

iOS 6-Konzept-Video nimmt sich dem iPad-Multitasking-Problem an

Direktlink

Kurz nach der Ankündigung der diesjährigen WWDC erfreut das Konzept-Video der Kollegen vom iDownloadblog mit einem ersten Vorgeschmack auf eine mögliche iOS 6-Funktion.

Angesprochen wird im Video ein Punkt, der seitens Apple dringend zu bearbeiten ist, das Nutzen mehrere iPad-Apps nebeneinander. Ich persönlich stolpere immer wieder über Anwednungsfälle: Man schreibt zum Beispiel einen Text und möchte nur kurz ein Wort im Internet nachschauen. Dazu muss die Text-App geschlossen und der Safari geöffnet werden, was an sich nicht besonders viel Arbeit ist, hat man dann jedoch noch die Hälfte der Informationen wieder vergessen wenn man in die Texteditor zurückkehrt, muss man wieder zurückwechseln und erneut schauen.

Als Lösungsansatz wäre einerseits eine Gitterlösung, wie sie im Video zu sehen ist denkbar (dann aber hoffentlich auch mit der Alternative von zwei Apps nebeneinander), möglich wäre jedoch auch eine verbesserte Multitasking-Ansicht, die mehrere Fenster nebeneinander zeigen kann und so die Beschaffung von Informationen aus dem einen Fenster und den Transfer in das andere Fenster leichter und schneller macht.

Toll wäre bei einer Lösung mit mehreren Fenstern nebeneinander auch die Möglichkeit, markierte Textabschnitte per Drag & Drop vom einen in den anderen Bildschirmteil bewegen zu können. Denkt man hier einen Schritt weiter, wäre das natürlich nicht nur mit Texten, sondern auch mit Dateien machbar. Hier könnte Apple auch endlich dem Problem der fehlenden Anhang-Funktion in der Mail.app nachgehen: Hätte man zum Beispiel im linken Teil die Mail.app geöffnet und im rechten Teil Keynote, könnte man seine Präsentation einfach in eine (bestehende) Mail(konversation) ziehen und das iPad in einem weiteren Punkt zum Rechnerersatz machen.

 

Apple lädt zur WWDC ’12 [Update]

WWDC 2012

Die Einladung für die diesjährige WWDC hat lange auf sich warten lassen, heute hat Apple sie offiziell an Entwickler verteilt. Stattfinden wird die World Wide Developer Conference in der Woche vom 11. bis zum 15. Juni, eröffnet wird diese Woche voller Workshops durch eine Keynote von Apple CEO Tim Cook. Dieser wird dort einen Ausblick auf iOS 6, OS X Mountain Lion und auch einige Neuerungen im Bezug auf iCloud geben.

Tickets gibt es noch auf der offiziellen Seite, ein Ausverkauf dürfte jedoch innerhalb der nächsten Stunden erfolgen.

[Update] Nach nur zwei Stunden sind alle Tickets ausverkauft, die rund 5000 Plätze sind an glückliche Entwickler vergeben. Apple vertröstet alle ticketlosen mit den Videos, die kurz nach der Veranstaltung hochgeladen werden sollen.