AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Apples neuer iPhone-Spot: „Parenthood“

Mit der Schlusszeile You’re more powerful than you think endet Apples neuster iPhone-Spot, der sich vor allem an Eltern richtet. Das iPhone ale Taschenlampe für die Suche nach Monstern unter dem Bett, das iPhone als Begleiter bei Naturtrips, das iPhone als Unterhaltung, wenn Kinder ihre Eltern als Schlafgelegenheit verwenden. Die gezeigten Szenarien sind vielfältig und sorgen für ein paar Schmunzler, Parenthood ist eine weitere gelungene 5s-Werbung.

Apple facetimet jeden Tag

Direktlink

Auf „Photos Every Day“ folgte Nokias „Better Photos Every Day„, heute legt Apple mit „FaceTime Every Day“ nach, und das ganz ohne Seitenhieb auf Konkurrenz sondern mit eigenen Funktionen. In einer Werbeminute fokussiert man sich auf glückliche Familien mit FaceTime-Telefonaten. Spannend ist einerseits, dass viele der Telefonate von FaceTime über UMTS (einem iOS 6-Feature) profitieren und andererseits, dass man die Werbung in weniger als zwei Monaten dank FaceTime-Audio in iOS 7 neu produzieren darf.

Nokia schießt gegen die iPhone-Kamera

Direktlink

Apples iPhone-Werbung macht Fotos, kann Nokia aber auch. Mit seiner 8,7 Megapixel Kamera und den Fotos aus der Standard-Kamera-App können die Finnen mit dem iPhone mithalten, mehr aber auch nicht. Einerseits toll ist der Panorama-Modus des iPhones, andererseits machen Dritt-Anbieter-Apps die besten und spannendsten Fotos (ich erwähnte Camera Noir).

Obwohl es auf die Masse nicht ankommt: Flickrs Statistiken sind sehr interessant und immer einen Blick wert.

Flickr Cameras

Bild via Flickr

„Making a difference“

„Apps ändern leben!“ Diese Nachricht überbringt Apples Video, diese Nachricht können aber wohl auch alle iOS-Nutzer unterschreiben. Wer hat keine App, die den Alltag bereichert und erleichtert? Ob es eine App ist, die die tägliche Arbeit, das Leben mit einer körperlichen Einschränkung oder einfach die Freizeit erträglicher macht, spielt keine Rolle, Apps haben unser Leben verändert.

iOS-Apps sind für mich das beste Beispiel für tolle Ideen und gute Umsetzungen. Apple bietet die Möglichkeiten für Umsetzung und Vertrieb (Stichwort App Store), die Entwickler haben die Ideen und setzen sie um.

Auch iOS 7 wird genau das unterstreichen. Apple liefert die Umgebung (sprich: das System und die APIs), die Entwickler nutzen diese. Die Neuerungen in der ersten iOS 7-Beta sind beeindruckend, viel besser werden aber die neuen Apps, die im Herbst zusammen mit iOS 7 im Store landen. Ich spreche nicht nur über neue Designs und Anpassungen an das neue Interface, viel mehr geht es auch um Funktionen. Mit iOS 7 bekommen Apps neue Möglichkeiten im Hintergrund Aufgaben zu erledigen ohne die Batterie unnötig zu belasten. Ortsbasierte Apps haben neue Möglichkeiten zur Bestimmung des aktuellen Orts und zur Nutzung der Daten. Weitere neue oder überarbeitete APIs erleichtern Aufgaben anderen Apps.

Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung: iOS ist nur der Rahmen, die Umgebung, für Apps, die unser Leben ändern und den Unterschied machen. Die eigentliche Arbeit, die gewürdigt werden kann, darf und muss ist die der Entwickler. Freuen wir uns auf iOS 7 und viele großartige Apps und Updates!

„Music Every Day“ – Über Schauspieler mit Uhren

Zu Apples neustem Werbespot „Music Every Day“ fällt den Kollegen von 9to5mac, neben ein paar netten Worten, nur ein, dass ein Darsteller eine Uhr trägt (0:30) und Apple damit die Zuschauer des Clips „trollen“ will. Dazu drei Anmerkungen:

  1. Beim ersten Schauen des Clips in den Morgenstunden ist mir die Uhr überhaupt nicht aufgefallen, ihr Auftritt dauert auch nur wenige Sekunden.
  2. Auch Tim Cook trägt Uhren
  3. Die Uhr sieht diesem Exemplar nicht unähnlich, im italienischen ebay gibt es eine sehr ähnliche Uhr für 7€. (Danke Paolo)