AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Wohin? 7: Futuretap veröffentlicht das iOS 7-Update

Wohin 7

iOS 7 wird heute 351 Tage alt, trotzdem sind noch längst nicht alle Apps im App Store an das neue System angepasst. Die Gründe dafür sind zahlreich, unter anderem dürfte die Verspätung bei einigen Apps aber auch an der unterschätzten Arbeit liegen. Mit dem heutigen Tag ist das Update-Dilemma zumindest für Wohin? beendet. Die App aus dem Hause Futuretap erhält mit dem Update auf Version 7 ein komplett neues Interface, das das Finden neuer Orte noch angenehmer gestaltet.

Wohin? 7 kostet zu Beginn 1,79€ (regulär 2,69€), kümmert sich vor allem um das Aussehen der App und gestaltet das Suchen nach Orten noch einfacher, vor allem die aktualisierte Karten-Ansicht, die per Tipp auf einen Ort nun im gleichen Fenster weitere Informationen anzeigen kann, ist noch besser, um auf einen Blick ein neues Restaurant oder ein Café zu finden.

Tower 2 bringt Git-Flow in die grafische Oberfläche

Tower 2 - Conflict Wizard.png

Im Januar habe ich mich länger über Tower, einen Git-Client für den Mac, geäußert, im vergangenen Monat ist dann Version 2 der App erschienen. Das kostenpflichtige Update kümmert sich um viele kleine und mittelgroße Aspekte und erlaubt so zum Beispiel mehrere Fenster mit verschiedenen (oder gleichen) Repos, Änderungen an der Repo werden automatisch im Hintergrund vom Server geladen und einen visuellen Konflikt-Manager erlaubt eine bessere Übersicht bei Merge-Problemen, Version 2 bringt aber vor allem ein großes Feature mit: Git-Flow.

Tower 2 - Git Flow

Git-Flow bezeichnet das Konzept, dass die Entwicklung in verschiedenen Branches stattfindet und erst nach getaner Arbeit das Ergebnis in die master-Branch fließt. Tower integriert dieses Modell als hübsches Interface, was die Nutzung verglichen mit der Kommandozeile deutlich erleichtert. Zum Start müssen einmalig die Namen der verschiedenen Branches festgelegt werden, danach erstellt Tower über einen Klick neue Feature-, Release- oder Hotfix-Branches und führt diese ebenso schnell wieder dem master zu, wenn die Arbeit daran abgeschlossen ist.

Tower 2 ist ein bezahltes Upgrade, allein für Git-Flow lohnt sich die Investition aber bereits, weil die Arbeit an Git damit einfacher und produktiver wird. Wie auch für Version 1 gibt es online eine Testversion, mit der sich Tower 2 30 Tage lang im vollen Umfang testen lässt.

Reeder 2.2 aktualisiert sich im Hintergrund

Reeder 2.2

Reeder 2.0, die iOS 7-Anpassung des RSS-Readers, blieb beim Start im letzten September unerwähnt, mittlerweile habe ich die Universal-App (4,49€) aber durchaus zu schätzen gelernt. Mit dem heutigen Update auf Version 2.2 verbessert sich vor allem eins: Störende Wartezeiten während des Downloads der neuen Artikel fallen weg, weil die App den iOS 7-Background-Refresh einbaut und so in unregelmäßigen – vom System gewählten – Abständen Artikel und Bilder bereits im Hintergrund lädt und sogar den Unread-Badge auf dem Homescreen aktualisiert. De- und aktivieren kann man die neue Funktion für jeden Account in den Einstellung, standardmäßig ist sie abgestellt. Zu den weiteren kleinen Neuerungen zählt ein Ladebalken im lokalen Browser sowie ein paar Interface-Feinheiten, die zu einer angenehmeren Nutzung der App beitragen.

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3

OS X 10.9.3

OS X 10.9.3 ist raus, wiegt 461 MB und kümmert sich um Kleinigkeiten wie den verbesserten 4K-Output auf dem neuen Mac Pro und MacBook Pros mit Retina-Display, ermöglicht einen Kalender- und Kontaktabgleich zwischen Mac und iOS und bringt ein kleines Safari-Update mit, größere Neuerungen waren und sind vor OS X 10.10 nicht mehr zu erwarten.

It’s here: Snapchat-Update bringt Chat und Video-Anrufe

Direktlink

Nach Fotos mit Countdown zur Selbstzerstörung bringt das heutige Snapchat-Update auch einen Chat mit Ablaufdatum sowie die Möglichkeit, Video-Anrufe direkt über die App auszuführen.

Swipe right on a friend’s name in your Snapchat inbox to start chatting. When you leave the chat screen, messages viewed by both you and your friend will be cleared […]

We let you know when a friend is Here in your Chat so that you can give each other your full attention. And if you’re both Here, simply press and hold to share live video – and Chat face-to-face!

via Snapchat Blog

Apple aktualisiert das MacBook Air: Neuer Prozessor, 100€ günstiger

MBA Vergleich

Gut einen Monat vor Beginn der WWDC veröffentlicht Apple eine kleine Aktualisierung der MacBook Air-Reihe. Große Neuerungen bleiben aus, den leichten Computern spendiert Apple ein kleines Prozessor-Update und senkt den Preis um 100€, das günstigste 11″-Modell startet nun also bei 899€, die 13″-Reihe startet bei 999€, verfügbar sind die neuen Modelle ab sofort.

via MacStories.net

Clear 1.4 bringt Push-Hinweise auf iOS und Mac

Clear 1.4

Clear (iOS; Mac) ist regelmäßiger Gast in der Berichterstattung dieses Blogs und schafft es auch mit dem Sprung auf Version 1.4 wieder in einen eigenen Beitrag. Im heutigen Update verschifft das Realmac Team eine Erinnerungsfunktion, die zu einem bestimmten Zeitpunkt per Push-Nachrichten an einen Task erinnert.

Auch mit der neusten Version bleiben die Entwickler dem spartanischen Ansatz treu und beschränken die Funktionen auf das Nötigste. Pro Task ist nur eine Erinnerung möglich, diese kann nur zu einer bestimmten Zeit, nicht jedoch an einem bestimmten Ort, ausgelöst werden. Außerdem kann eine Erinnerung sich nicht wiederholen, womit einige der kompliziertesten Funktionen einer To Do-App zugunsten der Nutzerfreundlichkeit wegfallen, was die App zur Verwaltung von Aufgaben immer noch sehr sympathisch erscheinen lässt und ihr (mittlerweile) einen Platz auf meinem iPhone-Homescreen verschafft hat.

IFTTT pusht auf iOS-Geräte

IFTTT

If This Then That spendierte seiner iOS-App (kostenlos; App Store) gestern ein Update auf Version 2.0, das neben einem angepassten Interface für das iPad auch einen neuen Push-Channel mitbringt. Nach einmaliger Aktivierung benachrichtigt dieser auf Wunsch über Ereignisse und kann in Rezepten als Aktion ausgewählt werden. Obwohl die Benachrichtigungen unter iOS (noch) deutlich weniger sinnvoll sind, als sie es auf dem Mac wären, ergibt die Implementation Sinn, wenn man zum Beispiel am Abend über das Wetter am nächsten Tag informiert werden möchte, oder neue RSS-Einträge direkt per Push mitgeteilt bekommen möchte.

iOS 7.1 mit CarPlay, Performance- und Interface-Verbesserungen

iOS 7.1

In diesen Minuten landet Apple iOS 7.1 nach einer langen Beta-Phase auf allen iOS 7-kompatiblen Geräten. Geändert hat sich vor allem das Interface des Systems, Apple hat an vielen Ecken begonnen, die größten iOS 7-Kritikpunkte auszubessern. So findet sich in den Accessibility-Einstellungen nun eine Option, die Buttons wieder mit einem Rahmen versieht und die Telefon-App erhält ein cleveres Make-Over. Außerdem neu ist CarPlay sowie einige Performance-Verbesserungen und eine Lösung für Absturzprobleme, die wohl vor allem auf den iPads aufgetreten sind.