Es warten iOS 8.4.1, OS X 10.10.5 und iTunes 12.2.2

 

Die Endnutzer-Versionen von iOS 8.4.1, OS X 10.10.5 und iTunes 12.2.2 beschließen die Updates der Woche. Die Aktualisierungen für iOS und iTunes beheben Probleme mit Apple Music und Beats 1, das OS X-Update kümmert sich unter anderem um Probleme mit Mail und Fotos – alle drei Updates dürften die letzten Veröffentlichungen vor den großen Updates im September und Oktober sein.

 

iPhoto und Aperture sind tot, Photos for OS X landet mit der ersten OS X 10.10.3 Beta

Photos OS X

In diesen Minuten verteilt Apple die erste OS X 10.10.3 Beta für Entwickler, OS X Beta Tester haben aktuell noch keinen Zugriff. Erwähnenswert ist die Veröffentlichung, weil sie die erste Version der neuen Foto-App für die iCloud Photo Library mitbringt, die ab „Spring 2015“ iPhoto und Aperture ersetzen wird – der genaue Termin dafür steht noch aus. Die Kollegen von The Verge haben die App bereits untersucht und dazu ein kleines Hands-On veröffentlicht, noch mehr Informationen hält Apples Preview-Seite bereit.

SMS Relay unter iOS 8.1 und Yosemite aktivieren

SMS Relay

Seit vorgestern ist iOS 8.1 raus und bringt unter anderem SMS Relay mit. Die Funktion erlaubt es, auf iPads mit iOS 8.1 und Macs mit OS X Yosemite über eine Verbindung mit dem iPhone SMS zu empfangen und zu beantworten. Nach einem Update auf iOS 8.1 kommt jedoch nicht mehr, wie in der 8.0-Betaphase, eine Frage, ob SMS Relay aktiviert werden soll, die Weiterleitung muss manuell aktiviert werden. Dazu öffnet man die Nachrichten-Einstellungen und wählt den Punkt Weiterleitung von SMS an, dort taucht dann eine Liste von kompatiblen Geräten auf. In dieser Liste aktiviert man das entsprechende Gerät aus und tippt, zur Bestätigung, den Code ein, der auf dem gewählten Gerät angezeigt wird.

Damit ist SMS Relay aktiviert und kann auf allen Geräten genutzt werden. Mir persönlich wird nicht ganz klar, warum Apple diese komplizierte(re) Aktivierung in der finalen Version gewählt hat, möglicherweise wollte man eine versehentliche Aktivierung und die Weiterleitung aller SMS an unbefugte Macs aus dem Familienkreis (geteilte Apple IDs sind ein anderes Thema) verhindern.