AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

NYT: Apple Watch mit Stromsparmodus

NYT: Apple Watch mit Stromsparmodus

Apple has said the watch battery is estimated to last a full day, requiring a user to charge it at night, similar to a smartphone. The company also developed a yet-to-be-announced feature called Power Reserve, a mode that will run the watch on low energy but display only the time, according to one employee.

via New York Times

In acht Tagen gibt es offiziell alle Details zur Apple Watch, heute macht die New York Times mit einem Report nochmal Stimmung: Laut Bericht hat die Apple Watch einen Modus, der lediglich die Uhrzeit anzeigt und alle smarten Funktionen deaktiviert, um eine höhere Akkulaufzeit zu erreichen. Deutlich wird daran – Richtigkeit des Berichts vorausgesetzt – vor allem, dass die Akkulaufzeit der ersten Generation das absolute Limit ist, mehr konnte Apple nicht in das Gehäuse packen. Jedem Käufer sollte klar sein, dass man für die nächsten Generationen mehr Laufzeit (und mehr Power) anpeilt, alles andere wäre vermessen. Dennoch bin ich gespannt, wie sich die Akkulaufzeit im Alltag macht und wie lange ein Ladevorgang dauert.

flattr this!

Apple investiert 1,7 Milliarden Euro in zwei europäische Rechenzentren

The facilities, located in County Galway, Ireland, and Denmark’s central Jutland, will power Apple’s online services […] for customers across Europe. […] Like all Apple data centres, the new facilities will run entirely on clean, renewable energy sources from day one. […] These facilities will have the lowest environmental impact yet for an Apple data centre.

via Apple PR

Europa gehört für Apple zu einem wichtigen Markt, die ersten Länder für Geräte-Starts zeigen genau das, die neuen, komplett grünen, Datenzentren unterstreichen diese Position. Eine schnellere Daten-Versorgung für europäische Kunden ist immer wünschenswert, insgeheim verbinde ich mit neuen Datenzentren immer die Hoffnung auf mehr kostenlose iCloud-Speicher.

flattr this!

Apple plant öffentliche Betas für iOS 8.3 und iOS 9

iOS 8.3 Beta 1

In an effort to eliminate bugs from upcoming iOS versions ahead of their general releases, Apple plans to launch the first-ever public beta program for the iOS operating system, according to multiple people briefed on the plans.

via 9to5mac

Der Artikel von Mark Gurman zu öffentlichen Betas von iOS 8.3 und iOS 9 klingt schlüssig und passt in das Konzept der öffentlichen Yosemite-Beta.
Zwei Gedanken noch: Die Entwickler-Beta 1 wird keinesfalls die erste öffentliche Beta sein, ein öffentlicher Release wird deutlich später erfolgen, dafür aber mit mehr Stabilität glänzen können. Außerdem verschärft man damit das Problem von dämlichen App Store-Reviews, die mangelnde Kompatibilität mit der Beta-OS anprangern, wenn man diesen Leute nicht das Reviewen verbietet.

flattr this!

4,6 Millionen verkaufte Wearables in 2014

Misfit Shine

Researcher Canalys reports that 720,000 devices powered by Google’s Android Wear shipped in the last year, out of a total of 4.6 million smart wearable bands

via Re/code

Der Wearable-Markt ist winzig, auch die schlechten Zahlen von Android Wear zeigen das deutlich: Wenn 720.000 Geräte gut 15% aller Verkäufe in einem Jahr ausmachen, kann man sich den Marktanteil einer Apple Watch leicht errechnen.

[…] J.P. Morgan’s first forecast for the Apple Watch, in which its “central case” sees the company selling 26.3 million units in calendar 2015. […] The sales forecast calls for the Apple Watch to be on the wrists of 5 percent of compatible iPhone owners before the end of the year.

via AppleInsider

Die Prognose von J.P. Morgan klingt realistisch, spannend wird dabei vor allem, wie Apple mit Produktion und Auslieferung hinkommt.

flattr this!

Swift 1.2 und die Xcode 6.3 Beta

Swift 1.2

Zusammen mit der ersten iOS 8.3-Beta hat Apple gestern Abend Xcode 6.3 veröffentlicht, mit dabei war auch ein großes Update für Swift.

Swift, true to its name, is moving fast. This week marks the beta release of Swift 1.2, a major update to the language. The Swift team has responded to so many of the community’s requests in one fell swoop, we’re overflowing with new and exciting features.

via NSHipster

Nate Cook sammelt die großen syntaktischen Neuerungen mit gewohnt guten Beispielen, auch Apples Swift Blog bietet eine gute Übersicht über die Änderungen. Beeindruckend an der Vorab-Veröffentlichung ist auch, dass Apple über 80% der auf GitHub gesammelten Compiler-Crashes beheben konnte.

flattr this!