AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Almost Impossible! strapaziert die Geduld

Almost impossible!

Mit Almost Impossible! startet heute ein neues Spiel in den iOS- und Mac-App Store, das seinem Namen ohne Frage alle Ehre macht. Entwickelt wurde die App von Dan Counsell, den viele bereits aus dem Realmac-Team kennen dürften. Mit Almost Impossible veröffentlicht er heute jedoch seine erste eigene App, die bei ihm als kleines Freizeitprojekt entstanden ist.

Hauptgegenstand des Spiels ist ein kleiner Ball, den man durch Tippen in die rechte oder linke Hälfte des Bildschirms nach vorne oder hinten bewegt, während er kontinuierlich auf und ab hüpft. Ziel des Spiels ist es, mit diesem Ball Hindernissen auszuweichen und so seinen Weg durch verschiedene Level zu finden. Was erstmal relativ unspektakulär klingt, entpuppt sich nach nur wenigen Minuten Spielzeit als große Herausforderung. Ich habe die App in den vergangenen 24 Stunden bereits testen können und war zwar nach ein paar Minuten bereits in der faszinierenden und liebevoll gestalteten Welt gefangen, habe allerdings auch in kürzester gefühlt tausend Kugeln zerstört und wieder neu beginnen müssen.

Almost Impossible gliedert seine Welt in verschiedene Abschnitte, nach jedem erfolgreich gemeisterten Abschnitts wird das Spiel automatisch gespeichert und beim nächsten Fehlversuch ab dem letzten Speicherpunkt fortgesetzt. Insgesamt bietet der Plattformer über 50 Level, die für mich auch in 24 Stunden noch längst nicht alle zu bewältigen waren, und das, obwohl das Spiel immerhin für 9% meines Akkuverbrauchs verantwortlich war.

Die iOS-Version ist ab sofort für 1,99€ im App Store verfügbar, auf dem Mac schlägt die App 3,99€ zu Buche. In Zukunft folgt eine Apple TV-Anpassung sowie weitere Level, wobei die aktuellen 50 Aufgaben bereits für mehrere Stunden eine gute Unterhaltung bieten.

Kategorie: iOS