AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

12 Megapixel und 4k-Video für das iPhone 6s

In addition to a much-upgraded rear still camera, Apple has decided to make a significant addition to the iPhone’s video recording capabilities: 4K video recording support.

via 9to5mac

Im iPhone 6s scheint Apple erstmals seit dem iPhone 4s die verwendete (Foto)-Kamera zu erneuern und liefert, neben 4 zusätzlichen Megapixeln, gleich auch noch 4k-Video mit. Laut 9to5mac finden beide Neuerungen sowohl im iPhone 6s als auch im iPhone 6s Plus Einzug, Vorstellung beider Geräte am 9. September.

Mit besserer Auflösung steigt jedoch auch die Größe von Videos und Fotos. Während es sich bei den aufgenommenen Bildern nur um Änderungen im Bereich weniger MB handeln dürfte, könnte vor allem das hochaufgelöste Video zu einem Problem werden, die zusätzliche Größe dort liegt möglicherweise im Bereich von knapp einem MB pro Sekunde. 1 Generell stoßen Nutzer mit der neuen Kamera, sollte sie denn mit der nächsten iPhone-Generation kommen, schneller an die Grenzen ihres Speichers, egal ob sie ein iPhone mit 16 oder 128GB kaufen. Apples Speicherpolitik war in den vergangenen Jahren immer sehr konservativ, mit dem iPhone 6s sollte der Konzern nun endlich diese Politik fallen lassen und dem Nutzer mehr Speicher für weniger oder zumindest das gleiche Geld zur Verfügung stellen. Ein 32GB iPhone für 699€ als Einstiegsgerät wäre ein erster Schritt, die komplette Verschiebung der Speicherstufen 2 eine noch konsequentere Änderung.

Schenkt man dem verwaschenen Foto einer iPhone 6s-Packung Glauben, wird nichts dergleichen passieren. Apple wird auch 2015 ein iPhone mit 16GB als Einstiegsmodell verkaufen und für je 100€ den Speicher in zwei Stufen erhöhen. Überraschend kommt dieser Kurs für mich nach den Erfahrungen der letzten Jahre keineswegs, unverständlich, ja absurd, bleibt er dennoch weiterhin.


  1. Kleine Rechnung am Rande: Full HD-Video kommt mit einer Auflösung von 1920×1080 Pixeln, das sind insgesamt 2.073.600 Pixeln pro Bild in einem Video. 4k-Video dagegen nutzt eine Auflösung von 4096×2160 Pixeln (im Format 16:9), das sind 8.331.264 Pixel für jedes Bild. Pro Bild in einem Video, das das iPhone mit 24 oder 48 Bildern pro Sekunde aufzeichnen wird, vervierfacht sich die Pixelanzahl. Auf den Speicher ist das nicht hundertprozentig umzurechnen, eine Verdopplung des Speicherbedarfs pro Bild ist jedoch durchaus möglich. 
  2. Apple könnte problemlos nur noch zwei iPhone-Versionen mit 64 und 128GB anbieten oder eine dritte Stufe mit 256GB hinzufügen und alle Versionen nach unten verschieben, das iPhone mit 64GB also für 699€ als Einstiegsgerät anbieten. 
Kategorie: iOS