AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Wer kauft 2015 noch iPods?

iPod nano 2015

iPods remain somewhat relevant amongst the very young and very old. But once again, the rise of affordable tablets has made even those markets shrink by the day. It’s hard to think the iPod line is going to do anything but continue shrink even with this refresh.

via Matt Birchler

Matt Birchler, ehemals Leiter einer Technikabteilung bei Target, veröffentlicht seine Gedanken zur Zielgruppe von iPods im Smartphone-Zeitalter, der Zeitpunkt des Posts ist selbstverständlich passend zu dem iPod-Update der vergangenen Woche. Zusammengefasst sagt Birchler, dass der iPod touch von ganz jungen oder ganz alten Leuten gekauft wird, der iPod nano der ideale Nur-Musikspieler ist und der shuffle häufig verschenkt wird.

Anhand dessen wird klar, warum Apple das große Update der letzten Woche dem Touch vorbehielt: Jugendliche, die ein Unterhaltungsgerät suchen, brauchen (für Minecraft und Clash of Clans) Rechenleistung und dafür in Zukunft irgendwann den A8 und 1GB RAM. Der alte iPod touch verwendete einen drei Jahre alten Prozessor und hatte lediglich 512MB Arbeitsspeicher. Die sechste Generation setzt auf Haltbarkeit, der A8 wird auch in vier Jahren noch dazu in der Lage sein, YouTube wiederzugeben und Minecraft zu spielen. Die beiden anderen Geräten brauchen schlichtweg kein Update. Für den Musikkonsum, und mehr kann der nano nicht, braucht man keinen abgefahrenen Prozessor, höchstens mehr Speicherplatz wäre interessant gewesen. Dem shuffle ist der Prozessor sowieso egal, ohne Display ist die benötigte Rechenleistung nahezu nicht vorhanden. Auch hier hätte Apple den Speicher aufrüsten können, auch hier ist die Entscheidung stattdessen für neue Farben gefallen.

Der Aufstieg der iPads, die laut Brichler den iPods innerhalb der letzten Jahre immer mehr ihres Marktanteils abgenommen haben, zeigt sich auch in Apples Event-Politik. Die iPods werden zwischen WWDC und iPhone-Event einfach so ohne vorherige Ankündigung in den Online-Store geworfen, iPads bekommen im Oktober, zusammen mit den Macs, eine eigene Präsentation auf großer Bühne. Nicht zuletzt deswegen sind die iPods seit dem ersten Quartal 2015 aus Apples Quartalsaufstellung verschwunden. Die Verkaufszahlen sind für Apple nicht mehr relevant, und dennoch schenkt man dem iPod touch ein großes Update, das seine Käufer finden wird. Die (unveröffentlichten) iPod-Verkaufszahlen werden dadurch jedoch nicht in ungeahnte Höhen schnellen, sie werden sich auf ihrem Niedergang höchstens kurz fangen.

Kategorie: iOS
Tag: