AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Apple bezieht Stellung zu PRISM

IPhone NSA

From December 1, 2012 to May 31, 2013, Apple received between 4,000 and 5,000 requests from U.S. law enforcement for customer data. Between 9,000 and 10,000 accounts or devices were specified in those requests, which came from federal, state and local authorities and included both criminal investigations and national security matters.

via Apple

PRISM schlägt große Wellen, sämtliche IT-Konzerne fühlen sich zu Gegendarstellungen hingezogen, auch Apple greift heute zu dieser Maßnahme. Cupertino dementiert jedoch nicht, dass es Anfragen von und auch Auskünfte an Geheimdienste gegeben hat, wenn diese richterlich angeordnet und begründet waren.

For example, conversations which take place over iMessage and FaceTime are protected by end-to-end encryption so no one but the sender and receiver can see or read them. Apple cannot decrypt that data. Similarly, we do not store data related to customers’ location, Map searches or Siri requests in any identifiable form.

Zugriff auf iMessage- und FaceTime-Gespräche gab es nicht, laut eigener Aussage kann nicht mal Apple selber diese Gespräche entschlüsseln, das ist nur den Nutzern auf beiden Seiten des Gesprächs möglich.

Aber: Von PRISM habe Apple vor den Medienberichten noch nie etwas gehört. Die Wahrheit? Fraglich und nicht genau zu bestätigen. Immerhin streiten alle großen Konzerne ihre Verwicklung ab, nur bei Twitter scheint es sich dabei um die ganze Wahrheit zu handeln. Neue Erkenntnisse sind erwünscht, vor allem, wenn diese zeigen, dass meine iMessages nicht mitgelesen werden.

Kategorie: News
Tag: , , ,

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*