AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

[iPhone-App] Sally Park: Der Parktimer für das iPhone

Strafzettel sind eine unangenehme Sache. Nur weil man ein paar Minuten zu spät in der Stadt losgegangen ist und die Parkuhr komplett vergessen hatte, kann es ganz schön teuer werden. Doch welches technische Gerät könnte mehr dagegen tun, die unnötigen Parkgebühren zu verhindern, als das iPhone, das immer in der Hosentasche ist? Eine passende App dazu gibt es ab sofort auch: Mit Sally Park (0,79€, später 1,59€), ist es möglich, sich nicht nur einen Wecker zum Ablauf des Parktickets oder der Parkuhr zu stellen, die App bietet zusätzlich noch ein paar weitere, tolle Funktionen.

Denn neben der Ablaufzeit des Tickets muss man sich auch noch den Standort des Autos merken, in großen Städten mit riesigen Parkhäuser nicht immer eine angenehme Angelegenheit. Direkt beim ersten Start zeigt Sally Park ein Dashboard an, über das die Hauptnavigation durch die App erfolgt. Ein Tipp auf das Einstellungssymbol unten rechts ermöglicht das Einstellen der Zeit, die die Erinnerungen vor Ablauf der Parkzeit zugestellt werden sollen, sowie das Aktivieren und Deaktivieren der Soundeffekte und ein Link zur Entwicklerwebsite. Auch die Übersicht ist sehr einfach aufgebaut, genau genommen besteht sie aus fünf Buttons. Der größte Knopf mit der Aufschrift „Park“ ist der wichtigste, mit einem Tipp darauf speichert das iPhone die aktuelle Position als Parkposition des Autos. Darüber befinden sich drei weitere Buttons.

Möchte man eine Notiz oder ein Foto zu der aktuellen Parkposition hinzufügen, dient dazu der linke der drei Buttons. Der zweite Button erlaubt das Einstellen der Parkuhr-/ Parkticket-Ablaufzeit. Eingestellt wird die Zeit mit einem Scrollrad, das einer Parkscheibe nicht besonders unähnlich sieht. Wählt man den dritten Button der Reihe, öffnet sich eine Karte und zeigt den aktuellen Standort sowie den Parkplatz des Autos, eine Navigation bzw. ein Link in die mitgelieferte iOS-Karten-App ist leider nicht vorhanden.

Fazit:

Insgesamt macht Sally Park eine sehr gute Figur. Die App ist schnell und nicht mit Funktionen zugestopft, sie beschränkt sich auf das Nötigste, integriert das aber gut. Das Interface gefällt mir extrem gut. Einerseits glänzt es durch schlichte Gestaltung und intutive Darstellung der Bedienelemente, andererseits macht es durch den Leder-Look ordentlich was her. Ein paar Kleinigkeiten könnten noch verbessert oder integriert werden: Der Ticket-Timer erlaubt eine Höchstdauer von 160 Minuten, zumindest 3 Stunden wären hier sehr schön und auch ein Link zur Navigation in der Karten-App würde das Finden des Autos deutlich erleichtern. Für Version 1.0 und aktuell nur 79 Cent ist die App aber auf jeden Fall empfehlenswert!

 

Kategorie: News

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*