AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

Wall Street Journal: Neues iCloud-Foto-Sharing-Netzwerk auf der WWDC

Über die vermutete Neuerungen bei iCloud hatte ich in der vergangenen Woche bereits ausreichend spekuliert, auch die fehlende, öffentliche Datei-Sharing hatte ich bereits bemängelt. Nun macht das Wall Street Journal in einem Bericht jedoch Hoffnung auf einen baldigen Release einer öffentlichen Sharing-Funktion.

Apple Inc. is preparing an upgrade of its online service iCloud that includes new photo-sharing features, according to people familiar with the matter.

The new features, expected to be announced at Apple’s world-wide developer conference beginning June 11, will allow iCloud users to share sets of photos …

Der Bericht bezieht sich zwar leider nur auf Bilder bzw. Fotoalben, trotzdem wäre es ein Schritt in die richtige Richtung. Als Vorstellungstermin nennt der Bericht die (bisher unbestätigte) Keynote zu Beginn der diesjährigen WWDC am 11. Juni.

 

flattr this!

Portfolio Pro – Foto- und Video-Portfolios auf dem iPad erstellen und zeigen

Direktlink

Vor allem (selbstständige) Webdesigner und Grafiker dürften das Problem kennen: Zur Vorbereitung auf ein Meeting/ einen Kundenbesuch muss man ein Portfolio mit bisherigen Arbeiten erstellen, das dem Kunden in einer ansprechenden Form präsentiert werden soll. Dazu kann man nun natürlich einerseits eine Lösung wie Keynote oder PowerPoint benutzen und dann durch den linearen Aufbau und die unflexible Präsentation jedoch eher weniger überzeugen. Die iPad-App Portfolio Pro (7,99€; iPad-only) ist genau für dieses Problem geschaffen und versucht, eine professionelle Präsentation vorhandener Bilder und Videos auf dem iPad umzusetzen.

Portfolio Pro I - AppTestsss.de

Beim ersten Start gibt man der App einige Daten zur eigenen Firma, wie Name, Website, etc. und importiert ein vorhandenes Logo auf der Foto-Bibliothek, Flickr oder der Dropbox. Danach wählt man noch die ersten Bilder und Videos, die Portfolio Pro beim Aufrufen präsentieren soll. Durch dreifaches Tippen verlässt man die Bearbeitungsansicht und kann das eigene Portfolio quasi schon dem Kunden präsentieren, die Auswahl der Bilder ist jedoch sehr gering. Swipet man in der großen Bildansicht jedoch nach links, kommt man in eine Übersicht mit Fotoalben. Diese Ansicht ist jedoch noch nicht gefüllt, das muss von Hand getan werden.

Portfolio Pro II - AppTestsss.de

Dazu tippt man auf das neue Album, das man erstellen möchte. Danach fragt die App nach Informationen zum Album. Hat man diese eingegeben, kann man Fotos auswählen, die im entsprechenden Album gezeigt werden sollen. Zur Auswahl stehen wieder die lokale Bibliothek, Flickr und die Dropbox. Anschließend kann noch die Reihenfolge der Bilder gewählt werden. Tippt man nun dreifach auf den Bildschirm kommt man in eine Gitterübersicht, in der sich die Bilder/ Videos einzeln anwählen lassen. Tippt man eins der Objekte an, öffnet die App es in groß und startet eine Diashow durch die anderen Bilder, Videos werden im Fullscreen-Modus wiedergegeben.

Portfolio Pro III - AppTestsss.de

Fazit: Von den Funktionen her ist die App großartig und auch die sehr variable und verstellbare Ansicht der einzelnen Gallerien sieht gut aus. Das Motto “Erstelle deine eigene App” trifft zwar durch das vorgegebene Icon und den fest veranschlagten Funktionsrahmen nur teilweise zu, trotzdem ist die App sehr emfpehlenswert. Was mir noch fehlt sind Exportoptionen, um das Portfolio als PDF zu exportieren oder sogar per FTP auf einen Server hochzuladen und dort in die eigene Webpräsenz einbauen zu können.

 

flattr this!