AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Groove 2 – Ein würdiger Ersatz für die iPod-App

Die Musik-App auf dem iPhone bzw. dem iPod touch funktioniert, sie tut was sie soll: Musik abspielen, die eigene Bibliothek in Alben, Interpreten und Listen organisieren, sowie zur Not noch den ein oder anderen Audio-Podcast abspielen. Diese Aufgaben erledigt die App nicht mit Bravour, man kann sich mir ihr aber durchaus aunfreunden und bekommt keine Krämpfe bei der Benutzung. Trotzdem ist das Interface nicht besonders toll und hat seit dem ersten Release quasi keine Änderung erfahren. Genau an dieser Stelle setzt Groove 2 an: Die App will gut aussehen und mehr Funktionen erfüllen, als die Musik-App das tut, dabei ist die App jedoch eigentlich nichts anderes als ein aufgesetztes Interface auf die iPod-App, bei der Wiedergabe spielt im Hintergrund die iPod-App.

 

 

Bei Groove 2 (1,59€; Universal) sind orange und verschiedene Grautöne die beherrschenden Farben. Das aufgesetzte Interface für die Musik-App sieht dabei jedoch nicht eintönig oder nervend aus, es erfreut mit einer netten Gestaltung und kann so die Nutzer (bzw. mich) überzeugen. Neben optischen Schönheiten sollten Apps jedoch auch ein paar Funktionen und vor allem einen Mehrwert gegenüber anderen Lösungen bieten. Bei Groove fällt schon direkt beim Launch auf, was anders gemacht wird: Landet man bei der iPod-App beim ersten Start (und auch danach) immer in schnöden Listenansichten quasi ohne Bilder, präsentiert Groove 2 direkt beim Start Cover verschiedener Alben bzw. Bilder der Gruppen und zeigt sich dadurch farbenfroh. Tippt man auf ein Album startet jedoch nicht etwa die Wiedergabe der vorhandenen Lieder in der vorgegebenen Reihenfolge, Groove startet bei einem Tipp die Aktion, die vorher unter dem Cover zu lesen ist.

 

 

Möglich sind dabei Sachen wie „Groovy Mix“, bei dem Lieder, die zu einem Thema passen abgespielt und als Playlist zusammengefasst werden. Unter den Alben bzw. den Bildern der Bands, die sich die App von Last.fm abgreift, befinden sich vier Buttons, die jeweils verschiedene Musikwiedergabeliste aus der eigenen Bibliothek anlegen und abspielen. Neben dem Groovy Mix ist auch eine „Überraschung“ möglich, hier werden zufällig Lieder einer Stilrichtung, zum Beispiel von zwei Bands wie den Ärzten und dem Farin Urlaub Racing Team, gespielt. Außerdem mögich ist noch die Wiedergabe der „Favorites“, sowie „Three of a Kind“, hier spielt die App drei Lieder einer zufälligen Stilrichtung nacheinander. Die Auswahl ist sehr gut und passt meist schön zusammen, sie hilft die anderen Seiten der Musikbibliothek zu entdecken :).

 

 

Möglich ist natürlich auch die Navigation über die gewohnten Kategorien. Dazu slidet man auf dem Homescreen nach rechts und bekommt ein schlichtes aber funktionales Menü mit den Tabs „Artists“, „Albums“, „Tags“ und „Playlists“ präsentiert. Wählt man zum Beispiel die Interpreten aus, werden diese nicht nach Alphabet sondern nach häufigster Wiedergabe sortiert, was das Abspielen der Lieblingslieder stark vereinfacht. Schön wäre hier noch die zufällige Anordnung der Interpreten, um so mal wieder andere Lieder zu hören. Nett macht sich in diesem Zusammenhang auch die Integration von iTunes Match, Groove spielt hier nahtlos alle Lieder aus der Wolke, testen konnte ich das mangels Match jedoch leider nicht.

 

 

 

 

Fazit:

 

Groove 2 sieht toll aus und hat bei mir die Musik-App auf der ersten Homescreen-Seite ersetzt. Die Funktionen mit dem Mixen verschiedener Interpreten zu Wiedergabelisten und die dadurch entstehende Abwechslung im musikalischen Alltag gefällt sehr gut. Verbesserungswürdig wäre jedoch eine deutsche Übersetzung, die die Usability nochmals deutlich verbessern würde.

 

 

 

*Anmerkung* Beschrieben habe ich hier nur die iPhone-App, auf dem iPad höre ich keinerlei Musik und bin mit der vorhandenen App sehr zufrieden.

 

 

Kategorie: Allgemein

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*