AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Erwartungen an morgen: iPad3, iPad HD, Apple TV, oder was?

Morgen Abend ist es soweit: Apple wird die nächste iPad-Generation vorstellen. Aber was erwartet uns? Ein iPad 3, ein iPad HD oder sogar ein neuer Apple TV? Meine Erwartungen sind eher gering. Während mit Freunden schon seit Wochen Wetten über Funktionen laufen, habe ich mich  aus der Gerüchtediskussion dieses Jahr weitgehend rausgehalten. Morgen erwarte ich vor allem eines: Eine gute Präsentation von Tim Cook, die ich während der Keynote des iPhone 4S leider vermisst habe. Zu Beginn wird er wie gewohnt ein paar Zahlen und Bilder von jubelnden Apple Store-Mitarbeiter auf das Publikum loslassen um dann zu den großen Sachen zu kommen.


Zu Beginn präsentiert Phil Schiller einen neuen Apple TV, dieser bleibt jedoch in der gewohnten Set-Top-Box-Form und hüpft nicht in ein Flachbildfernsehgehäuse, wie viele Gerüchteköche es gerne hätten. Die neue Version hält 1080p-Videowiedergabe für AirPlay-Streams und Leihfilme aus Apples iTunes Store bereit und führt damit endlich das Full-HD-Format dort ein. Gewagte Prognose: Um den Kauf von Filme attraktiver zu gestalten kommt der Standard-Film im iTunes Store in 720p, die teurere HD-Version kommt dann mit 1080p für einen Aufpreis von rund drei Euro auf alle Geräte als Download-Version, zum leihen bietet man nur noch eine Version an, die sich in einer, der Internet-Geschwindigkeit angepassten, Qualität auf den Fernseher streamen lassen, in den Einstellungen kann natürlich auch die gewünschte Qualität gewählt werden.

Danach kommt Apple (Tim Cook) zu der großen Ankündigung des Abends: Dem nächsten iPad. Preislich und vom Speicher her gleich mit der Vorgängergeneration (128GB halte ich aus Kostengründen für sehr unwahrscheinlich). Power kommt aus einem A6-Prozessor, über den Arbeitsspeicher lässt man wieder kein Wort fallen, ist ja auch vollkommen irrelevant, dürfte sich aber auf 1 GB erhöhen, der Schritt wäre nur logisch und sinnvoll. Dann kommt die erste Massenmarkt-Neuerung: Eine neue Kamera. In der gleichen Form auch im aktuellen iPhone verbaut und dort für sehr gute Bilder und Videos verantwortlich. Ein Feature, das sich in Werbungen gut macht und ein paar Leute zum Kauf eines iPads bewegen dürfte.

Die nächste und größte Neuerung, die auch die Namensgebung des Produkts nach sich ziehen wird ist das Retina-Display. Mit einer Auflösung von 2048 Pixel x 1556 Pixeln werden vor allem Spiele und Bücher davon profitieren, was in einer ausgiebigen Vorführung mit den Entwickler von Infinity Blade (II) gezeigt werden wird. Auch ein Zeitungsverleger und Eddy Cue, als iBooks-Manager, werden die Wichtigkeit dieses guten Displays unterstreichen. Ohne große Spannung kommt man dann zum Namen des Geräts, es wird ein iPad HD, damit unterstreicht man die Wichtigkeit des Displays. Danach kommen noch ein oder zwei kleine Neuerungen, ein paar weitere Demos und zum Schluss die Info, dass das Smart Cover weiterhin passt und in einigen anderen Farben erhältlich ist. Zum Schluss weist man auf die Preise, gleich dem des iPad 2, und die Verfügbarkeit hin. Ein Marktstart ist Ende März realistisch, in Deutschland dann Anfang April.

Den Schluss macht die Vorstellung von iOS 5.1 mit verbessertem Airplay-Display-Mirroring (beim iPad HD dank Bluetooth 4.0 auch über Bluetooth, diesen Standard untersützt natürlich der neue Apple TV auch) und der Möglichkeit einzelne Bilder aus dem Photostream zu löschen.

Trotz dieser länglichen Vorhersage möchte ich euch nochmal den „Live“-Blog zum morgigen Event ans Herz legen. Vorher seid natürlich ihr gefragt: Gebt doch auch eure Meinung hier ab und diskutiert über neue Funktionen und eure Wünsche zu den neuen Geräten.

Kategorie: News

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*