AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Apple beendet Push-Mail-Angebot nach Motorola Patentstreit

Aufgrund einer kürzlichen Patentklage von Motorola Mobility können Benutzer von iCloud und MobileMe ihre iCloud- und MobileMe-E-Mail derzeit nicht auf ihre iOS-Geräte pushen lassen, wenn sie sich innerhalb der Grenzen Deutschlands befinden.

Betroffene Kunden werden weiterhin ihre iCloud- und MobileMe-E-Mail erhalten; neue Nachrichten werden jedoch erst dann auf ihre Geräte geladen, wenn das Mail-Programm geöffnet wird, bzw. wenn das Gerät periodisch neue E-Mails abruft, je nach Konfiguration der iOS-Einstellungen. Der Push-E-Mail-Service auf Desktop-Computern, Laptop-Computern und im Internet, sowie Dienste anderer Anbieter, wie z. B. Microsoft Exchange ActiveSync, sind hiervon nicht betroffen.

Apple hält das Patent von Motorola für ungültig und legt Berufung ein.

Die Patentauseinandersetzung zwischen Apple und Motorola Mobility hat nach dem kurzzeitigen iPhone- und iPad-Verkaufsverbot nun weiter Konsequenzen: Apple darf keine iCloud und MobileMe-Mails mehr per Push an Geräte innerhalb Deutschlands zustellen. Für andere Dienste, die Push unterstützen, wird Apple die Mails weiterhin auf alle Geräte pushen.

Auf der Vorstellung von iCloud und auch zu MobileMe-Zeiten war der Push-Service, der Mails direkt beim Eintreffen auf das Gerät liefert, ein Hauptfeature und für viele MobileMe-Kunden ein Kaufgrund. Apples Support-Dokument zum Thema hat zwar Lösungen zum Laden der Mails, nicht bekannt ist jedoch, ob Apple eine Lösung für das Problem anbieten wird und diese vielleicht schon mit iOS 5.1 auf (deutsche) iPhones und iPads gesendet wird.

Kategorie: News

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*