AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Bei iOS fand kein Ideenklau statt

Bereits seit der Virstellung von iOS 5 geistern Gerüchte durchs Internet, Apple habe sich unrechtmäßig bei App-Entwicklern bedient. Als Beispiel nennt man immer LockInfo oder MobileNotifier. Hier gegen möchte ich mich wehren. Apple hat weder das komplette LockInfo geklaut, noch den Code einfach kopiert. Apple geht hier einen anderen Weg. Sie schauen sich funktionierende und beliebte Konzepte an, die sie dann als Idee nehmen und fertig denken. Das iOS 5 Benachrichtigungssystem sehe ich keineswegs als Ideendiebstahl, sondern als ein Kompliment an David Ashman, dem Apple damit zeigt, dass er eine gute Idee hatte. Wie schon erwähnt finde ich aber, dass Apple das System von Ashman noch weiter denkt und eigene Ideen einbringt. Bei MobileNotifier würde ich noch viel weniger von Diebstahl sprechen, da Apple kurz vor der Keynote den Entwickler angestellt hat.
Gizmodo.de berichtete heute davon, dass Apple sich auch bei Wifi-Sync an einer App bedient hätte, die beim Zulassungsprozess im AppStore gescheitert werde. Man habe sogar das Logo übernommen:

Doch am dreistesten scheint Apple bei Greg Hughes geklaut zu haben. Bereits im Mai 2010 reichte der Entwickler eine App ein, mit der man iOS-Geräte per WLAN mit dem PC oder Mac synchronisieren konnte. Doch Apple lehnte die Anwendung wegen Sicherheitsbedenken ab, lobte den Entwickler aber in hohen Tönen für die gute Arbeit. Nachdem Greg die App bei Cydia eingereicht hat, verkaufte sich diese schon 50.000 Mal, obwohl die App mit 10 Dollar recht teuer ist. Doch Apple hat sich nicht nur von der Funktionalität inspirieren lassen, sondern auch vom Logo – oder will jemand bestreiten, dass dieses dem des Apple-Logo verdammt ähnlich sieht?

Hat jemand von euch eine Idee, wie man das Sync-Logo anders gestalten könnte? Das Logo taucht zudem im ganzen System nicht auf, sondern wurde nur auf der Keynote und auf der Produktseite verwendet. Natürlich funktioniert der Sync von Apple so wie der von Greg Hughes, aber wie soll ein Wifi-Sync auch anders funktionieren?

Diesen Artikel nehmt ihr bitte nicht als Inschutznahme von Apple, sondern als Ausdruck meiner Meinung.

Kategorie: News

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*