AppTestsss

News, Berichte und Videos rund um Apple, iPhone, iPad und Mac

AppTestsss -

Apple investiert 1,7 Milliarden Euro in zwei europäische Rechenzentren

The facilities, located in County Galway, Ireland, and Denmark’s central Jutland, will power Apple’s online services […] for customers across Europe. […] Like all Apple data centres, the new facilities will run entirely on clean, renewable energy sources from day one. […] These facilities will have the lowest environmental impact yet for an Apple data centre.

via Apple PR

Europa gehört für Apple zu einem wichtigen Markt, die ersten Länder für Geräte-Starts zeigen genau das, die neuen, komplett grünen, Datenzentren unterstreichen diese Position. Eine schnellere Daten-Versorgung für europäische Kunden ist immer wünschenswert, insgeheim verbinde ich mit neuen Datenzentren immer die Hoffnung auf mehr kostenlose iCloud-Speicher.

flattr this!

Das Zusammenspiel von iPhone und Kopfhörer-Fernbedienung

Kopfhörer-Fernbedienung

The Apple EarPods that come with your iPhone or iPod touch can be used to control a wide range of features, including music, phone calls, and even Siri […] – so can any other set of headphones, from Beats to Bose — as long as they integrate the remote and mic hardware.

via iMore

Die Überschrift des iMore-Artikels ist natürlich plakativ, wirklich geheim sind die Möglichkeiten zur Steuerung des iPhones über die Fernbedienung an Kopfhörern nicht. Dennoch ist die Übersicht brauchbar, vor allem die Steuerung von Anrufen war mir in diesem Umfang bisher nicht bekannt.

flattr this!

Gegen langweilige App-Screenshots

Lifestyle photography in app marketing is often overlooked and that's a real shame. Using great photography can help give a lot of context on how and where an app is supposed to be used, not to mention the aspirational aspect to it all. For example, a running app would be much more inspiring if it were seen in a joggers hand as opposed to a screenshot on a white background.

via Dan Counsell

Dan Counsell spricht einen wunden Punkt an: Vernünftige Marketing- und App Store-Screenshots, die nicht nur ein Bild auf weißem Hintergrund sind, sondern die App in Aktion zeigen. Mit seinem Plädoyer für buntere Screenshots veröffentlicht er auch einen Screencast, der die Entstehung eines solchen Fotos erklärt. Ich versuche nicht selten, diese Technik – oder zumindest Fotos des iPhones, die kein Screenshot sind und damit einen lebhafteren Eindruck vermitteln – hier im Blog zu verwenden, würde mir jedoch auch mehr Marketing-Bilder dieser Art wünschen.

flattr this!

Apple plant öffentliche Betas für iOS 8.3 und iOS 9

iOS 8.3 Beta 1

In an effort to eliminate bugs from upcoming iOS versions ahead of their general releases, Apple plans to launch the first-ever public beta program for the iOS operating system, according to multiple people briefed on the plans.

via 9to5mac

Der Artikel von Mark Gurman zu öffentlichen Betas von iOS 8.3 und iOS 9 klingt schlüssig und passt in das Konzept der öffentlichen Yosemite-Beta.
Zwei Gedanken noch: Die Entwickler-Beta 1 wird keinesfalls die erste öffentliche Beta sein, ein öffentlicher Release wird deutlich später erfolgen, dafür aber mit mehr Stabilität glänzen können. Außerdem verschärft man damit das Problem von dämlichen App Store-Reviews, die mangelnde Kompatibilität mit der Beta-OS anprangern, wenn man diesen Leute nicht das Reviewen verbietet.

flattr this!

Dropbox 3.7 mit iOS 8-Extension für den schnellen Upload

Dropbox-Extension

Dropbox 3.7 bringt genau eine Neuerung mit: Eine iOS 8-Extension, mit der Dateien jeden Typs direkt über ein Share-Sheet in die eigene Wolke gesichert werden können. In der Extension kann dann noch der Speicherort gewählt werden, das Fenster wird danach bis zum Abschluss des Uploads von einem Fortschrittsbalken überdeckt. Die Erweiterung funktionierte in meinen Tests problemlos, einziger Minuspunkt ist die fehlende Touch ID-Integration, bei jedem Upload muss im Moment – falls aktiviert – der Dropbox-Code eingetippt werden, die Dropbox-App hingegen nimmt auch den Fingerabdruck.

flattr this!

4,6 Millionen verkaufte Wearables in 2014

Misfit Shine

Researcher Canalys reports that 720,000 devices powered by Google’s Android Wear shipped in the last year, out of a total of 4.6 million smart wearable bands

via Re/code

Der Wearable-Markt ist winzig, auch die schlechten Zahlen von Android Wear zeigen das deutlich: Wenn 720.000 Geräte gut 15% aller Verkäufe in einem Jahr ausmachen, kann man sich den Marktanteil einer Apple Watch leicht errechnen.

[…] J.P. Morgan’s first forecast for the Apple Watch, in which its “central case” sees the company selling 26.3 million units in calendar 2015. […] The sales forecast calls for the Apple Watch to be on the wrists of 5 percent of compatible iPhone owners before the end of the year.

via AppleInsider

Die Prognose von J.P. Morgan klingt realistisch, spannend wird dabei vor allem, wie Apple mit Produktion und Auslieferung hinkommt.

flattr this!

Swift 1.2 und die Xcode 6.3 Beta

Swift 1.2

Zusammen mit der ersten iOS 8.3-Beta hat Apple gestern Abend Xcode 6.3 veröffentlicht, mit dabei war auch ein großes Update für Swift.

Swift, true to its name, is moving fast. This week marks the beta release of Swift 1.2, a major update to the language. The Swift team has responded to so many of the community’s requests in one fell swoop, we’re overflowing with new and exciting features.

via NSHipster

Nate Cook sammelt die großen syntaktischen Neuerungen mit gewohnt guten Beispielen, auch Apples Swift Blog bietet eine gute Übersicht über die Änderungen. Beeindruckend an der Vorab-Veröffentlichung ist auch, dass Apple über 80% der auf GitHub gesammelten Compiler-Crashes beheben konnte.

flattr this!